Die RuV KFZ Versicherung im Portrait

Die RuV Versicherungsgesellschaft besteht bereits seit 1950. Zu damaligen Zeiten wurde die Assekuranz von Friedhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch als sogenannter Selbsthilfeverein gegründet. Die Versicherungsgesellschaft, wie wir sie heute kennen, wurde schließlich um 1922 in Berlin geschaffen. Unter dem Namen Raiffeisen Allgemeine besteht die Gesellschaft noch bis heute und hat sich während dieser Zeit durch zahlreiche Aktiengesellschaften und Tochtergesellschaften fortgeführt. Der Erfolg ist immer noch erkennbar, darf sich die Versicherungsgesellschaft, mit Sitz in Wiesbaden, an vielen Hunderttausend Versicherungsnehmern erfreuen.

R+V – eine Assekuranz für alle Fälle

Bei der R und V werden unterschiedliche Versicherungsvarianten angeboten. Von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zusatzversicherungen finden Interessierte verschiedene Absicherungsvarianten vor. Neben dem Portfolio im Gesundheitsbereich werden auch KFZ Versicherungen präsentiert.

Die RuV KFZ Versicherung gliedert sich, ebenso wie bei vielen anderen Assekuranzen, in KFZ Haftpflichtversicherung sowie Kaskoversicherung. Die Haftpflichtversicherung ist in diesem Fall unerlässlich, darf ohne diesen Versicherungsabschluss kein Kraftfahrzeug in Deutschland geführt werden. Für zusätzlichen Schutz im Straßenverkehr sind weiterhin Teilkasko sowie Vollkasko erhältlich. Welche Versicherungsvarianten erwählt wird, hängt von den individuellen Bedürfnissen und Gegebenheiten ab. In der Regel werden Leasing-Fahrzeuge und Neuwagen mit Vollkasko versehen, während älteren Modellen eher die Teilkasko zugeteilt wird.

Versicherte, die ihre KFZ Versicherung wechseln oder einen Wagen anmelden möchten, können sich von einem Makler der R+V Versicherung beraten lassen. Das ist vor allem dann empfehlenswert, wenn noch keine Klarheit über den Leistungsumfang oder die Art und Form der KFZ Versicherung vorliegt. Für Kunden, die sich auf die Schnelle informieren möchten, ist der Beitragsrechner interessant. Dieser lässt sich ganz einfach im Internet aufrufen und verwenden.

KFZ Versicherung mit dem Beitragsrechner finden

Ein Versicherungsvergleich ist immer ratsam und sollte daher in regelmäßigen Abständen vollzogen werden. Da die einzelnen Assekuranzen stets ihre Angebote mit Rabatten versehen, können Kunden mit einem Wechseln bares Geld einsparen. Dies ist auch bei der RundV möglich. Mit dem Beitragsrechner finden Interessierte schnell und unkompliziert heraus, welche Police sinnvoll ist. Anschließend kann ein Online-Vertrag abgeschlossen werden. Wichtig ist jedoch bei diesem Part, genau zu wissen, welche Versicherung verwendet werden soll. Im Kaskobereich unterscheidet die R+V zwischen dem Basis- sowie Plus-Schutz. Um die in der Teilkasko enthaltenen Basisleistungen zu erweitern, ist ein Plus-Schutz überaus ratsam. Hierbei werden Totalschäden, Diebstahl und auch Fahrerflucht abgedeckt. Auch Neuwertentschädigungen von bis zu sechs Monaten nach der Erstzulassung sind denkbar.

Diese Passage der RuV ähnelt in etwa dem Versicherungsmodell der VHV Versicherung. Diese Assekuranz bietet ein Rundumschutz im Rahmen der Vollkasko und deckt damit alle Eventualitäten bei Neufahrzeugen ab.

Online-Vertragsabschluss leicht gemacht

Ist ein passender KFZ Versicherungstarif gefunden worden, so können Kunden direkt online den Vertrag abschließen. Dank dem Beitragsrechner wird die Versicherungsprämie binnen weniger Sekunden berechnet. Demnach können Versicherte entscheiden, ob sie in Zukunft den Straßenalltag mit der Raiffeisen Allgemeine bestreiten möchten.

Bei der KFZ Versicherung empfiehlt es sich, im Internet einen Vergleichsrechner zu bedienen. Dieser berechnet innerhalb kürzester Zeit alle auf dem Markt vertretenen Tarife der zahlreichen Versicherungsgesellschaften. Dank dieser Maßgabe kann eine wahrhaft günstige Versicherung herausgefiltert werden. Hier gilt jedoch, wie so vieles im Leben, auf die Details zu achten, bevor ein Vertrag abgeschlossen wird.