Studenten steht in der Regel kaum Geld zur Verfügung, um sich während der Studienzeit mit einer ausreichenden Rechtsschutzversicherungstudenten auszustatten. Aus diesem Grund verschwenden Studenten zumeist kaum einen Gedanken an rechtliche Absicherung und gehen damit nicht selten diverse Risiken ein. Was kann getan werden, wenn rechtliche Auseinandersetzungen aufkeimen? Wer übernimmt die Kosten für Anwälte? Wie sieht es mit Rechtsberatung in verschiedenen Bereichen aus? Wer sein Recht durchsetzen möchte, sieht sich oftmals vor Gericht wieder – das kann auch Schüler, Auszubildende und nicht zuletzt Studenten betreffen.

Mit der Rechtsschutzversicherungstudenten auf das gute Recht bestehen

Nicht selten lassen sich Auszubildende und Studenten ihr gutes Recht entgehen, aus Angst vor hohen Anwalts- und Gerichtskosten. Dabei muss der Ungerechtigkeit kein Vortritt gelassen werden. Dank verschiedener Assekuranzen wird seit einiger Zeit die kostengünstige Rechtsschutzversicherung für Studenten gewährt. Obwohl diese Versicherungsart in kostentechnischer Hinsicht recht niedrig gehalten ist, müssen Studenten nicht mit vermindertem Versicherungsschutz rechnen: ganz im Gegenteil. Sowohl privater Rechtsschutz als auch Berufsrechtsschutz, Mietrechtsschutz oder Verkehrsrechtsschutz können miteinander verbunden werden.

Hinweis: Minderjährige nebst volljährigen Kindern, die sich noch in der Ausbildung befinden und nicht verheiratet sind, können ganz preisgünstig über die Familienrechtsschutzversicherung mitversichert werden. Dieser Versicherungsschutz endet allerdings automatisch, wenn eine berufliche Tätigkeit ausgeübt wird, die auf Dauer angesetzt ist.

Das bietet die Rechtsschutzversicherungstudenten seinen Kunden

Ob an der Hochschule oder an der Uni – Streitigkeiten können immer aufkeimen. In einigen Fällen lässt sich jedoch keine Einigung finden, sodass rechtlicher Beistand gefragt ist. Mit dem Rechtsschutzstudent darf sich der Versicherungsnehmer der

  • telefonischen Anwaltsberatung
  • außergerichtlicher Mediation (Streitschlichtung ohne Hilfe des Gerichts)
  • Anwaltsempfehlungen vor Ort
  • Kostenübernahmen im Rahmen von Anwälten, Zeugen, Gutachten und Gerichtsgebühren

sicher sein. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: mit einem guten Arbeitsrechtsschutz können sich Studenten, die neben dem Studium noch arbeiten, ideal absichern. Dabei muss der Rundum-Schutz nicht teuer sein. Bereits zu Kosten ab rund 75€ im Jahr erhalten Versicherungsnehmer einen ausgewogenen Rechtsschutz für Studenten. Gegen einen geringen Aufpreis von ca. 15€ wird sogar bei einigen Versicherungsgesellschaften der Mietrechtsschutz eingebunden. Kunden, die sich für den Rechtschutzstudent interessieren, können über mehrere Wege zu günstigen Preisen eine ideale Rechtsschutzversicherung erhalten. Bleibt lediglich die Frage offen, welche Nachteile die Rechtsschutzstudenten mit sich bringen.

Stiftung Warentest hat verschieden Tarife genauer untersucht und festgestellt, dass die Rechtsschutzversicherungstudenten keinen Versicherungsschutz im Rahmen von Vertragsrecht, Familien- oder Erbrecht genießen. Letzterer Passus ist jedoch auch für andere Versicherungsnehmer schwer zu erlangen. Nur wenige Versicherungen bieten erbrechtliche Rechtsschutzversicherungen an, da dieser Bereich mit recht hohen Kosten verbunden ist.

Kleine Lücken, dennoch passende Vorteile

Selbstverständlich können Interessierte, die an einer Rechtsschutzversicherungstudenten interessiert sind, selbst entscheiden, ob sie einen Rechtsschutz benötigen oder nicht. In den meisten Bereichen kann sich eine Absicherung durchaus lohnen. Die Kosten sind in diesem Fall recht gering – gerade deshalb sollten die einzelnen Passagen ohne Kompromisse kontrolliert werden. Für einen ersten Überblick über die Tarifmöglichkeiten und Leistungsumfänge ist ein Vergleich im Internet sinnvoll. Durch die individuelle Eingabe persönlicher Daten kann mit dem Vergleichsrechner eine erste Einsicht im Bereich Rechtsschutz für Studenten getätigt werden. Anschließend entscheiden Sie selbst, ob Sie eine derartige Form von Versicherungsschutz nutzen möchten.