Der Badische Gemeinde-Versicherungs-Verband (BGV) wurde bereits 1923 in Karlsruhe gegründet. Mittlerweile sind mehr als 800 Gemeinden, Kommunen und Verbände in Baden hier versichert. Seit 1988 arbeitet der Versicherer über die Badische Allgemeine mit den Sparkassen zusammen und betreut über diese Kooperation auch Privatkunden. Der Bestand umfasst inzwischen rund 1,4 Millionen Verträge. Hierzu gehören neben der KFZ Versicherung auch Policen aus den Bereichen Wohnen, Unfall und Rechtsschutz. Bei der Autoversicherung bietet die die BGV mit den Tarifen Basis, Klassik und Exklusiv einen individuellen Versicherungsschutz für jeden Bedarf. Die KFZ Haftpflicht bietet bei allen Tarifen eine pauschale Deckung von 100 Millionen Euro für alle Sach- und Vermögensschäden. Einzelne Personenschäden sind im Basistarif mit bis zu 8 Millionen, beim Standard-Angebot mit bis zu 10 und beim Premiumtarif mit bis zu 12 Millionen Euro abgesichert. Eine Mallorca Police für Mietwagen im Ausland ist bei allen Angeboten bereits kostenlos enthalten.

auto auf Straße

Basis-Schutz der BGV KFZ Versicherung

Ein reiner Haftpflichtschutz bietet sich für ältere Fahrzeuge an, bei denen sich große Reparaturen nach einem Unfall nicht mehr lohnen. Dabei gehen die Leistungen bereits beim günstigen Bassischutz weit über die vom Gesetzgeber geforderte Deckung hinaus.

Besitzt das versicherte Fahrzeug noch einen gewissen Wert, sollte zumindest eine Teilkasko abgeschlossen werden. Beim Basistarif der BGV erhalten Versicherte dabei die marktüblichen Leistungen. Versichert sind Schäden durch Brand, Blitzschlag, Sturm, Hagel, Diebstahl sowie Zusammenstöße mit Haarwild. Marderbisse sind ebenfalls abgedeckt, allerdings ohne Folgeschäden. Wer sich für eine Vollkasko der BGV entscheidet, erhält auch Schäden am eigenen Fahrzeug nach einem selbst verschuldeten Unfall sowie durch Vandalismus ersetzt.

Der Basistarif beinhaltet eine komplette Neuwertentschädigung in den ersten 6 Monaten. Sonderausstattungen sind bis zu einem Wert von 5.000 Euro kostenlos mitversichert. Zu beachten ist, dass die BGV bei diesem Tarif nicht auf die „Einrede bei grober Fahrlässigkeit verzichtet“. Das bedeutet, bei grob fahrlässige verursachten Schäden wird nur ein bestimmter Prozentsatz übernommen. Zudem ist die Werkstattbindung hier fester Vertragsbestandteil. Reparaturen dürfen somit nur in einer Partnerwerkstatt des Versicherers vorgenommen werden.

Weitergehende Leistungen beim Klassik Tarif

Der Klassik Tarif von BGV bietet eine erweiterte Neupreisentschädigung innerhalb der ersten 18 Monate. Zudem übernimmt die Teilkasko bei dieser Variante Zusammenstöße mit Tieren aller Art. Bei Marderbissen werden auch die Folgeschäden bis zu einem Betrag von 1.000 Euro übernommen. Für Sonderausstattungen gilt eine maximale Deckung von 8.000 Euro. Zu den größten Pluspunkten gehört jedoch, dass auch grob fahrlässig verursachte Schäden in vollem Umfang mitversichert sind. Eine Werkstattbindung ist optional und führt zu einer entsprechenden Reduzierung der Prämie.

Top-Leistungen beim Exklusiv Schutz

Wer sich im Schadensfall die besten Leistungen sichern möchte, sollte sich für den Exklusiv Tarif der BGV entscheiden. Die Neuwertentschädigung wird bei diesem Angebot auf volle 24 Monate erweitert. Für Gebrauchtwagen gilt ein eingeschränkter Neuwertersatz innerhalb von 14 Monaten. Zudem gelten höhere Deckungen bei Folgeschäden nach einem Marderbiss sowie den eingebauten Sonderausstattungen. Versicherungsnehmer können ab der SF-Klasse ½ einen optionalen Rabattschutz abschließen. Dieser schützt nach einem Schaden vor der Prämienerhöhung im Folgejahr. Versicherungsnehmer können beim Exklusiv Tarif ihre Werkstatt immer frei wählen. Fahrzeugbeschädigungen durch Lawinen sind im Rahmen der Teilkaskoversicherung gedeckt.