Die Leistungen einer Wohnwagen Versicherung orientieren sich an den speziellen Risiken, denen Wohnwagen bei ihrer bestimmungsgemäßen Nutzung unterliegen. Hierzu gehört nicht nur die Fahrt in den Urlaub, sondern auch die wechselnden Übernachtungen auf Campingplätzen sowie der längere Aufenthalt an einem Ort. Wichtig beim Abschluss ist immer, dass der gewählte Tarif sich am persönlichen Bedarf des Versicherungsnehmers ausrichtet. Da sich Leistungen und Prämien teilweise deutlich unterscheiden, empfiehlt sich vorab ein genauer Versicherungsvergleich.

Abgesichert mit einer Wohnwagen Versicherung

Vorteile einer Wohnwagen Versicherung

Wohnwagen werden in erster Linie unter freiem Himmel abgestellt. Entsprechend groß ist das Risiko von Schäden durch Unwetter wie Sturm oder Hagel. Die Wohnwagen Versicherung bietet hierfür spezielle Konzepte und Versicherungsmodelle an. Schäden durch Einbruch und Einbruchdiebstahl können insbesondere im Winter auftreten, wenn der Wohnwagen auf einem Dauerplatz abgestellt wird. Diese werden durch eine Wohnwagen Versicherung ebenfalls abgedeckt. Eingeschlossen sind dabei sowohl Schäden am Fahrzeug selbst, wie auch an der versicherten Einrichtung.

KFZ Haftpflicht als Basis der Wohnwagen Versicherung

Wie bei allen Fahrzeugen ist auch für Wohnwagen eine Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Der Halter des Wohnwagens muss für einen verursachten Schaden in voller Höhe haften. Dies gilt sowohl für Personen- und Sachschäden wie auch reine Vermögensschäden. Die Wohnwagen Haftpflicht kommt für alle Schadensarten auf und wird je nach Versicherer mit unterschieldichen Deckungssummen angeboten.

Die Wohnwagen Versicherung kümmer sich jedoch nicht nur um die Regulierung eines Schadens, sie prüft auch, ob der Anspruch überhaupt berechtigt ist. Unberechtigt gestellte Forderungen werden durch die Versicherung notfalls auch gerichtlich abgewiesen. Hierfür anfallende Kosten für Gericht oder Anwälte werden in vollem Umfang durch die Wohnwagen Haftpflicht übernommen.

Teil- und Vollkasko als ergänzender Versicherungsschutz

Durch den Abschluss einer optionalen Teilkasko kann der Versicherungsschutz auf Schäden durch Brand, Explosion, Glasbruch oder Kurzschluss erweitert werden. Zudem leistet die Teilkasko auch bei Diebstahl, Wildunfällen sowie Naturgewalten wie Sturm und Hagel. Eine Vollkaskoversicherung leistet zusätzlich noch bei selbst verschuldeten Unfällen sowie Schäden durch Vandalismus.

Zu beachten ist, dass sich die Teil- und Vollkaskoversicherung in erster Linie auf Schäden am Fahrzeug selbst bezieht. Soll das Inventar sowie mitgeführtes Reisegepäck ebenfalls abgesichert werden, ist der zusätzliche Abschluss einer Inhaltsversicherung erforderlich.

Besonderheiten bei der Wohnwagen Versicherung

Bei der Wohnwagen Versicherung müssen neben dem Versicherungsschutz auch verschiedene Ausschlusskriterien beachtet werden. Hierzu gehört beispielsweise die Verwendung einer ungeeigneten Schließanlage. Dies kann dazu führen, dass nach einem Diebstahl nicht die komplette Leistung erbracht wird. Sofern der Wohnwagen ausschließlich zum Dauercampen genutzt wird und nicht aktiv am Straßenverkehr teilnimmt, ist eine Wohnwagen Versicherung nur bedingt geeignet. Für Dauercamper gibt es spezielle Campingversicherungen, die auch ein Vorzelt sowie das Inventar beinhalten.