KFZ Versicherung bei Saisonkennzeichen

Es gibt selbstverständlich Fahrzeuge, sogenannte Liebhaberstücke, die nicht das ganze Jahr über gefahren werden. Diese Modelle werden vorrangig für Spritztouren an schönen Sommertagen genutzt oder dürfen an Ausstellungen teilnehmen. Seit 1997 können Kraftfahrzeugen, die nur gelegentlich geführt werden, mit einem Saisonkennzeichen ausgestattet werden. Mehr als 2 Millionen Saisonkennzeichen sind derweil im deutschen Straßenverkehr unterwegs.

Fahrzeuge mit Saisonkennzeichen günstig versichern

Autoversicherung bei SaisonkennzeichenMit dem KFZ Versicherung Kennzeichen können sowohl PKWs, Wohnmobile, Oldtimer, Cabriolets als auch Motorräder versorgt werden. Einen Großteil bilden ca. 1,2 Millionen Krafträder, danach kommen ungefähr 750.000 Autos sowie weit über 100.000 Wohnmobile. Der Vorteil: Fahrzeughalter müssen nicht zwei Mal die Zulassungsstelle aufsuchen, um das Kraftfahrzeug an- und abzumelden. Das Saisonkennzeichen wird nur für einen bestimmten Zeitraum zugelassen. In erster Linie wird die Frühjahr- und Sommersaison erwählt – das restliche Jahr über verweilt das Fahrzeug in der Garage.

Hinweis: nur während der Nutzungsdauer fällt Kraftfahrzeugsteuer oder KFZ Versicherung an. Außerhalb dieser Zeiten werden keine Gebühren, Prämien oder Steuern fällig.

Das sollte vor der Anmeldung beachtet werden

Fahrzeuge, die rote Kennzeichen tragen, sind kostentechnisch deutlich günstiger. Auf dem Kennzeichen selbst ist der Gültigkeitszeitraum in Monaten angegeben. Der Fahrzeughalter kann hier selbst entscheiden, welchen Zeitraum er nutzen möchte. Wahlweise lässt sich das Auto, Motorrad oder Wohnmobil für zwei bis zu 11 Monate mit einem Saisonkennzeichen ausstatten.

Bei der Assekuranz wird das Fahrzeug mit einer gesonderten KFZ Haftpflicht sowie Kaskoversicherung versehen, die mit einer Ruhezeit verbunden ist. Somit werden Unfalle und Sturmschäden, Diebstahl etc. abgedeckt. Während der Ruhezeiten darf das Kraftfahrzeug hingegen nicht geführt werden. Wird dies übergangen und ein Unfall verursacht, kommt die Versicherung nicht für Schäden oder Pannen auf.

Tipp: Der Unterhalt für ein Fahrzeug mit Saisonkennzeichen ist nicht hoch angesetzt. Dennoch raten Experten an, das Fahrzeug für mindestens 6 Monate zulassen zu lassen, um eine bessere Einstufung der Schadensfreiheitsklasse für das darauffolgende Jahr zu erlangen.