KFZ Versicherung Leistungen

Laut Gesetz muss jedes Fahrzeug in Deutschland, welches aktiv am Straßenverkehr teilnimmt, haftpflichtversichert sein. Wird nämlich ein Verkehrsunfall verursacht, so können von der KFZ Versicherung Leistungen in Anspruch genommen werden. Andernfalls würde der Fahrzeughalter vor einem hohen Schuldenberg stehen. Wer sich für Haftpflichtversicherung Leistungen interessiert, kann sich im Internet Informationen der verschiedenen Assekuranzen einholen.

Leistungen

Allgemeine Leistungen im Überblick

Im Grunde ist zunächst eine vornehmliche Versicherungsdeckung maßgeblich. Die Deckung ist gestaffelt und soll die Kosten für Schäden und Unfälle im Bedarfsfall decken. Die Maximaldeckung liegt in der Regel bei 100 Millionen Euro. Wird diese Summe nicht geboten, so darf der Versicherte je nach Gusto nach einer Aufstockung verlangen, welche sich auf die Versicherungsprämie auswirken kann. Die Versicherungsprämie wiederum lässt sich dank verschiedener Faktoren berechnen. Hierzu zählen

  • Schadenfreiheitsklasse
  • Regionalklasse
  • Typklasse
  • PS des Fahrzeuges
  • Alter des Versicherungsnehmers etc.

Zwar ist in der KFZ Haftpflicht eine Unfallversicherung für die Fahrzeuginsassen inkludiert, allerdings deckt dies nicht Schäden am eigenen Auto ab. Für ein Rundum-Sorglos-Paket ist daher eine zusätzliche Kaskoversicherung ratsam.

Kaskoversicherungen für zusätzlichen Schutz

Die KFZ Haftpflichtversicherung Leistungen umfassen somit die Schäden der Unfallbeteiligten – die eigenen Kosten werden nicht abgedeckt. Um hier Vorsorge zu tragen, ist eine Kaskoversicherung, die in Teilkasko oder Vollkasko untergliedert wird, abzuschließen. Für ein geleastes oder finanziertes Auto empfiehlt sich immer eine Vollkaskoversicherung – für ältere Modelle ist zumeist Teilkasko ausreichend.

  • Teilkasko: reguliert Schäden durch Diebstahl, Wildunfälle, Marderbisse, Sturm, Hagel, Überschwemmungen, Kurzschlüsse und dergleichen.
  • Vollkasko: es werden alle Schäden übernommen, die auch in dem Teilkasko enthalten sind und ebenso Schäden durch Vandalismus oder Fahrerflucht abgegolten.

Beide Versicherungsvarianten können mit einer Selbstbeteiligung abgeschlossen werden. Durch diese Beteiligung wird bei Unfällen ein zuvor festgesetzter Betrag vom Versicherungsnehmer selbst übernommen, den Rest begleicht die Versicherung. Zusätzlich kann durch die Selbstbeteiligung der jährliche Beitragssatz gesenkt werden.