KFZ Versicherung Check – In wenigen Minuten viel Geld sparen

Jedes Jahr im Herbst werben die Autoversicherer verstärkt um neue Kunden. Autofahrer können zum Jahresende ihre KFZ Versicherung kündigen und zu einem neuen Anbieter wechseln. Da sich die Tarife von Jahr zu Jahr sehr verändern, macht ein KFZ Versicherungscheck durchaus Sinn. In vielen Fällen bringt ein Wechsel der KFZ Versicherung neben einer günstigeren Prämie auch noch die besseren Leistungen.

KFZ Versicherungscheck jährlich wiederholen

TarifeEs ist ratsam, die eigene KFZ Versicherung jährlich zu überprüfen und mit den aktuellen Angeboten zu vergleichen. Dabei sollten Fahrzeughalter jedoch nicht ausschließlich auf die Prämien achten. Ebenso wichtig sind die angebotenen Leistungen. Die meisten Versicherer bieten einen abgespeckten Basistarif sowie einen leistungsstarken Premiumtarif im Programm. Bei Letzteren können Autofahrer bei einem Wechsel bis zu 60 Prozent der Prämie einsparen. Basistarife bieten oftmals noch höhere Einsparmöglichkeiten.

Leistungen genau vergleichen

Zwischen den einzelnen Tarifen gibt es mitunter deutliche Leistungsunterschiede. So gilt bei einigen Angeboten lediglich die gesetzliche Mindestdeckung, was bei schweren Unfällen unter Umständen nicht ausreicht. Große Unterschiede gibt es zudem, was die Schadensübernahme bei Wildunfällen betrifft. So sind Zusammenstöße mit Haus- und Weidetieren nicht bei allen Tarifen abgedeckt. Wer einen KFZ Versicherungscheck durchführt, sollte darauf achten, dass der Versicherer auf die „Einrede bei grober Fahrlässigkeit“ verzichtet. Ansonsten erhalten Versicherte bei grob fahrlässig verursachten Schäden nur eine anteilige Erstattung.

Auf den Rabattretter achten

Ältere Verträge beinhalten sehr oft einen sogenannten Rabattretter. Mit diesem haben Inhaber von hohen Schadenfreiheitsklassen einen Schaden pro Jahr „frei“. Dieser wirkt sich somit nicht auf die Prämienhöhe des Folgejahres aus. Zu beachten ist, dass dieser Schutz bei einem Wechsel der KFZ Versicherung verloren geht. Im neuen Vertrag werden Autofahrer dann entsprechend höher eingestuft. Ähnlich verhält es sich auch bei einem vereinbarten Rabattschutz, welcher gegen einen Aufpreis für bis zu drei Unfälle pro Jahr angeboten wird. Wer dies bei einem KFZ Versicherungsscheck nicht beachtet zahlt nach einem Wechsel möglicherweise eine höhere Prämie.