Bist du auf der Suche nach einer neuen Versicherung? Dann solltest du dich auf unserer Seite genau informieren um die Versicherung zu finden, die ganz deinen Bedürfnissen entspricht. Wir sind ein Experten- und Vergleichsportal für KFZ, Hausrat, Haftpflicht sowie Rechtsschutzversicherungen. Wir haben eine Fülle von Informationen zu diesem Thema für dich zusammengestellt, sodass du alle Fragen, die du haben könntest auf unserem Portal beantwortet werden. Zudem bieten wir dir hervorragende Vergleichsrechner, die du nutzen kannst um die günstigste Versicherung für dich zu finden.

KFZ Versicherung

Die KFZ Versicherung setzt sich aus der KFZ Haftpflichtversicherung sowie den Kaskoversicherungenauseinander, die wiederum in Teilkasko und Vollkasko unterschieden werden. Der wichtigste Bestandteil stellt jedoch die KFZ Haftpflicht dar, ohne die ein Führen von PKWs, Motorrädern oder Wohnmobilen in Deutschland nicht erlaubt wäre. Die Kaskoversicherungen und spezielle Zusatzversicherungen gehören zwar zu den freiwilligen Versicherungssparten, jedoch werden eben diese von Experten empfohlen. Mit diesen Versicherungen sollen in erster Linie persönliche Schäden abgeglichen werden. Gleichwohl ein Abschluss der Zusatzversicherung nicht verpflichtend ist, gilt die Absicherung als ratsam. Bei Diebstahl, Brand, Sturm, Hochwasser oder Wildschaden kann ein immens hoher Schaden zustande kommen, welcher den persönlichen Haushaltsetat sprengen kann. Um diesen Umstand zu vermeiden, ist die Kaskoversicherung vorteilhaft. Die Assekuranz ersetzt in diesen Fällen den Schaden – bei Vollkasko werden sogar Beschädigungen reguliert, die selbst verursacht wurden. Die Insassenunfallversicherung reguliert hingegen Sach- oder Personenschäden, die dem Versicherungsnehmer selbst oder etwaigen Mitfahrern entstanden sind. In jedem Fall ist es vorab ratsam, einen ausgiebigen Vergleich der KFZ-Versicherungen durchzuführen.

Rechtschutzversicherung

Auch wenn die meisten Menschen lieber konfliktfrei leben, lassen sich Differenzen und Auseinandersetzungen nicht immer vermeiden. Und nicht selten enden diese Differenzen vor Gericht. Schnell fallen hier hohe Anwalts- und Gerichtskosten an. Für die Personen, welche die Kosten aus eigener Tasche zahlen müssen, kann so ein Fall schnell zum finanziellen Desaster werden. Glücklich kann sich dann schätzen, wer eine Rechtsschutzversicherung hat. Diese übernimmt im Falle einer rechtlichen Auseinandersetzung die anfallenden Kosten. Die Rechtsschutzversicherung ist kein Muss ist, aber dennoch zu empfehlen, vor allem die Verkehrsrechtsschutzversicherung. Fast täglich können wir Konflikte zwischen Nachbarn, mit dem Arbeitgeber, mit dem Vermieter oder Unfälle auf der Straße in unserem näheren Umfeld beobachten. Und es kann prinzipiell jeden betreffen, immer und überall.  Aus diesem Grund sollte eine Überprüfung des eigenen Risikoportfolios in regelmäßigen Abständen erfolgen. Dadurch wird man sich den eigenen potentiellen Risiken bewusst und kann eine vernünftige Entscheidung darüber treffen, welche nicht kalkulierbaren Risiken man durch eine Rechtsschutzversicherung absichern möchte.

Hapftflichtversicherung

Im Gesetz steht geschrieben, wer anderen einen Schaden zufügt, muss dafür auch aufkommen. Hieraus ergibt sich die sogenannte Haftpflicht, die Pflicht, Schäden durch Selbstverschulden zu ersetzen. Das gilt nicht nur gesetzlich, sondern auch moralisch.

Das Wort Haftpflichtversicherung besteht aus den Worten Haftpflicht und Versicherung. Die Haftpflicht, eben die Pflicht, für die Schäden aufzukommen, wird in diesem Fall dann von der Versicherung getragen.  Kommt es zum Versicherungsfall, übernimmt das jeweilige Versicherungsunternehmen die Kosten. Vor einer Regulierung des Schadens aber überprüft die Versicherung, ob tatsächlich ein Anspruch besteht. Ist dies der Fall, kommt es zu Zahlungen. Die Versicherung des Versicherungsnehmers, der in dem Fall dann der Schädiger ist, zahlt dann an die geschädigte Person.

Hausratversicherung

Rund 3/4 der Deutschen haben sie, die sogenannte Hausratversicherung. Eine Versicherung, die, wie der Name schon sagt, den sogenannten Hausrat absichert. Unter Hausrat verstehen die Versicherer dabei im Allgemeinen alle beweglichen Sachen, die sich im Haus oder der Wohnung des Versicherungsnehmers befinden. Die Hausratversicherung ist keine Pflichtversicherung, sie kann in der Regel auf freiwilliger Basis abgeschlossen werden. Eventuelle Ausnahmen können dann eintreten, wenn z.B. ein Haus finanziert wurde, und der Kreditgeber den Abschluss einer Hausratversicherung verlangt. Obwohl es in Deutschland keine Pflicht ist, eine Hausratversicherung abzuschließen, so empfehlen die meisten Versicherungsunternehmen aber in jedem Fall die Absicherung. Den meisten Menschen ist der Wert, den sie in Haus oder Wohnung in Form von beweglichen Sachen haben, gar nicht bewusst. Kommt es dann aber zu einem Verlust bestimmter Hausratgegenstände, oder gar des ganzen Hausrates, z.B. durch ein Feuer, wird schnell klar, wie groß der Wert der Sachen war. Ohne Versicherung ist das für viele Menschen ein finanzielles Fiasko. Umso wichtiger ist es, sich hier finanziell abzusichern.